anonymer Vergleich

Wohngebäudeversicherung Vergleich anonym

Um einen Versicherungsvergleich zu unternehmen, ist es nicht unbedingt erforderlich, eine direkte Anfrage an eine Versicherung zu stellen. Die Gebäudeversicherung ist auch über die einfache Recherche im Internet online möglich. Vor allem, wenn Interessenten beim Wohngebäudeversicherung Vergleich anonym bleiben möchte. Einen guten Preisvergleich findet der Suchende auch unter typischen Quellen, wie der Stiftung Warentest Focus Money und andere.

Als Spezialisten auf dem Gebiet der Wohngebäudeversicherung wissen wir, woraus es beim Versicherungsschutz ankommt. Dabei erstellen wir einen eine individuelle Risikoanalyse und erstellen ein zugeschnittenes Angebot für Ihr Eigenheim.

Welche Bedingungen eine Wohngebäudeversicherung erfüllen muss

Eine Wohngebäudeversicherung wird zum Schutz des Eigentümers abgeschlossen, da die Police einen Versicherungsschutz bietet, der bei Schäden am Haus greift. Selbst bei einem Totalschaden. Eine gute Wohngebäudeversicherung besteht daher grundsätzlich aus den folgenden Komponenten:

  • Feuerversicherung (schützt bei Brand, Blitzeinschlag oder Im-, sowie Explosionen)
  • Leitungswasserversicherung (Schäden durch Leitungswasser, Frost oder sonstige Bruchschäden
    Sturmversicherung (schützt bei Sturm und Hagelschäden)

Des Weiteren bieten manche der Versicherungen auch eine Absicherung bei Elementarschäden an, die man anonym erfragen kann. Das bedeutet, sie greift auch, sofern eine Naturkatastrophe das Gebäude beschädigt oder zerstört hat. Im Idealfall erhält der Eigentümer den Neuwert des Hauses, den man sich auch anonym berechnen lassen kann.

Der Vergleich zur Hausratversicherung

Im Gegensatz zur Hausratversicherung schützt die Wohngebäudeversicherung das Gebäude an sich, die Hausratversicherung bietet nur Leistungen für die Dinge, die sich innerhalb des Hauses befinden. Daher ist es wichtig, als Eigentümer für beide Komponenten eine entsprechende Absicherung abzuschließen. Die Wohngebäudeversicherung, welche auch oft als Gebäudeversicherung bezeichnet wird, schützt zudem manche Bereiche des Grundstücks, auf denen sich das Gebäude befindet. Über all das kann man sich anonym informieren.

Jetzt Vergleich anfordern >

Welche Kosten die Berechnung verursacht

Um die Kosten für eine Wohngebäudeversicherung zu berechnen, muss man eigentlich nur in die geläufigen Tests aufsuchen und erhält dort anonym eine gute Übersicht zu den unterschiedlichen Anbietern. Gute Quellen für diesen Vergleich anonym sind:

  • Stiftung Warentest
  • Focus Money
  • Ökotest
  • diverse Analyse- und Ratingunternehmen wie Morgen & Morgen

In der Regel kann man bei vielen der Quellen die Ergebnisse anonym und kostenlos einsehen, bei anderen, wie Finanztest, wird eine kleine Gebühr fällig. Doch der Vergleich an sich lohnt sich und ist für die Navigation im Versicherungsdschungel wichtig. Ein Vergleichsrechner ist außerdem eine Alternative, die man bei jedem Versicherer kostenlos nutzen kann. Ein Vergleich ist zudem recht leicht zu finden.

Die Testsieger der Stiftung Warentest

Gebäudeversicherungen im Test
Wohngebäudeversicherung Vergleich anonym

Den letzten Vergleich zur Wohngebäudeversicherung unternahm die Stiftung Warentest 2011 und ermittelte dabei sowohl die Tarife für den normalen Verbraucher als auch jene für Menschen, die in Deutschland im öffentlichen Dienst arbeiten. Anhand dieser Ergebnisse ist ein guter Vergleich der Wohngebäudeversicherung möglich. Die Ergebnisse sind inklusive Minimal- und Maximaltarif angegeben:

Reguläre Tarife:

  • 1. AXA (Alternativ) – 198-342 Euro
    2. Grundeigentümer (Schutz 45) – 184-184 Euro
    3. Häger (Basis) – 213-213 Euro
    4. Helvetia (Basis Fest) – 180-267 Euro
    5. Medien (Komfort) – 218-236 Euro

Tarife für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst:

  • 1. DBV (Alternativ) – 168-291 Euro
    2. Grundeigentümer (Schutz 45) – 184-184 Euro
    3. Helvetia (Basis Fest) – 166-227 Euro
    4. Huk24 (Basis) – 145-244 Euro
    5. Huk-Coburg (Basis) – 160-268 Euro

Im Vergleich sieht man sehr gut, dass es sich durchaus lohnt, bei den Versicherungen nach einem entsprechenden Tarif zu fragen, sofern man im öffentlichen Dienst arbeitet, da diese häufig günstiger ausfallen. Nachdem der Vergleich anonym erfolgte, ist dann der Kontakt zum Versicherer oder einem Makler möglich. Übrigens: Im Vergleich ist der Testsieger nicht unbedingt ausschlaggebend. Ein Tarif im öffentlichen Dienst wird im Vergleich beispielsweise anonym oft nicht veröffentlicht.

Wohngebäudeversicherung völlig anonym vergleichen

Wer eine Wohngebäudeversicherung anonym sucht, kann mit einem Versicherungsvergleich einige Euro sparen. Denn die Gebäudeversicherung ist nicht unbedingt günstig, je nach Lage des Hauses. Der Preisvergleich kann online, völlig anonym erfolgen und man kann so schlechte Angebote überspringen. Gute Quellen findet man über Testberichte. Die Wohngebäudeversicherung ist so wichtig wie die Hausratversicherung. Mehr oder weniger ergänzen sie sich und bieten somit einen optimalen Schutz. Ebenfalls wichtige Policen: Kfz Versicherung und die private Krankenversicherung.

Jetzt Vergleich anfordern >