Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich

Die Allianz Wohngebäudeversicherung schützt Hauseigentümern vor größeren Schäden ab. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Versicherung der Allianz näherbringen, die enthalten Leistungen der drei unterschiedlichen Tarife erläutern. So ist ein Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich für Sie auch umso leichter. Außerdem nehmen wir Bezug auf alle Infos und Fakten, die sich rund um die Wohngebäudeversicherung drehen. Neben Platz 5 im NTV Test gibt es noch das Prädikat „FAIRSTER WOHNGEBÄUDEVERSICHERER“ laut Focus Money. 

Als Spezialisten auf dem Gebiet der Wohngebäudeversicherung wissen wir, woraus es beim Versicherungsschutz ankommt. Dabei erstellen wir einen eine individuelle Risikoanalyse und erstellen ein zugeschnittenes Angebot für Ihr Eigenheim. Dabei können Sie auch zwischen den aktuellen Testsiegern vergleichen. 

„Gesamtergebnis Test Wohngebäudeversicherung“ DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die besten Wohngebäudeversicherungen getestet:

  • 1 HUK-Coburg 85,7 sehr gut
  • 2 DEVK 83,9 sehr gut
  • 3 Bruderhilfe 82,2 sehr gut
  • 4 Interlloyd 79,0 gut
  • 5 Allianz 75,9 gut
  • 6 Ergo 75,4 gut
  • 7 Axa 70,8 gut
  • 8 HDI 69,1 befriedigend
  • 9 Concordia 66,8 befriedigend
  • 10 Debeka 66,1 befriedigend
  • 11 VHV 65,7 befriedigend
  • 12 Arag 53,1 ausreichend

Darüber hinaus kann die Allianz das Focus Money Testsiegel „FAIRSTER WOHNGEBÄUDEVERSICHERER“ ergattern.

Welche Leistungen eine Wohngebäudeversicherung enthalten sollte

Im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung, die von vielen Versicherern auch als Gebäudeversicherung bezeichnet wird, sollten grundsätzlich folgende Leistungsbereiche enthalten sein:

  • Feuerversicherung (Schutz bei Brand, Blitzschlag, Ex- oder Implosionen)
  • Leitungswasserversicherung (bei Schäden durch Leitungswasser, Frost- und sonstigen Bruchschäden)
  • Sturmversicherung (Schutz bei Sturm und Hagel)

In der Regel sind die jeweiligen Schadensbereiche klar deklariert. Allerdings kann die Versicherung eine Leistung auch verweigern, wenn beispielsweise grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Der Abschluss einer Versicherung ist für jeden sinnvoll, der eine Immobilie besitzt, um diese bei Schäden angemessen zu schützen. Für diejenigen, die eine Baufinanzierung aufnehmen, um das Haus zu kaufen, ist sie sogar eine feste Voraussetzung. Einen Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich zu anderen Versicherern auch unter https://www.wohngebaeudeversicherungen-vergleich.de/ verfügbar.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Leistungen im Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich

Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich

Die Allianz bietet drei unterschiedliche Tarife, die unterschiedliche Leistungen beinhalten. Verfügbar sind die Tarife:

  • Wohngebäudeversicherung Basis
  • Wohngebäudeversicherung
  • Wohngebäudeversicherung SicherheitPlus

Des Weiteren sind unterschiedliche Zusatzversicherungen zur Ergänzung des Schutzes verfügbar. In den jeweiligen Tarifen sind unterschiedliche Leistungen enthalten, doch es besteht stets ein guter Grundschutz. Wir erläutern nachfolgend einige der Leistungen und erklären, für wen die Tarife geeignet sind.

Von Basis- bis Vollausstattung – Die Tarife Optimal

Innerhalb der Tarife sind viele Leistungen enthalten. Die Unterschiede zeichnen sich vor allem in Bezug auf die Höhe der Übernahme im Schadensfall ab. Während im Basistarif die meisten Leistungen mit bis zu 100 Euro pro Quadratmeter beglichen werden, hat der Versicherte im mittleren Tarif eine Grenze von 200 Euro. Der Rundum-Sorglos Tarif der SicherheitPlus hat unterdessen keinerlei Begrenzung vorgesehen. Hier eine kleine Liste mit den Leistungen, die jeder Tarif beinhaltet:

  • Aufräumungs- und Abbruchkosten
    Bewegungs- und Schutzkosten
    Mehrkosten infolge behördlicher Auflagen
    Rückreisemehrkosten aus dem Urlaub
    Sonstige Grundstücksbestandteile
    Kosten für Verkehrssicherungsmaßnahmen
    Hotelkosten nach einem Versicherungsfall
    Mietausfall bzw. ortsüblicher Mietwert

In den anderen Tarifen sind zusätzlich noch der Verzicht auf Anrechnung der groben Fahrlässigkeit und die Sachverständigenkosten inklusive. Außerdem weisen die Tarife Unterschiede in den Bereichen der Leitungswasser- und Feuerversicherung auf.

Gute Erfahrungen im Test- Durch die Stärken der Allianz optimal abgesichert

Die Allianz bietet ihren Kunden einige Vorteile an, die man bei anderen Versicherungen nicht erhält. Dazu gehört beispielsweise die Absicherung bei grober Fahrlässigkeit. Bis zu 10.000 Euro des Schadens werden durch die Versicherung übernommen. Gleichzeitig bietet sie einen Rabatt bei Neubauten, die in den ersten drei Jahren bis zu 40 Prozent beträgt. Durch den Allianz Handwerker Service erhält der Kunde stets den Zugriff auf kompetente Partner der Versicherung. Mit der Allianz fühlt er sich im Schadensfall niemals alleine.

„Gesamtergebnis Test Hausratversicherung“ laut NTV

  • 1 Interlloyd 89,5 sehr gut
  • 2 HUK-Coburg 86,1 sehr gut
  • 3 Bruderhilfe 83,7 sehr gut
  • 4 VHV 82,9 sehr gut
  • 5 DEVK 77,8 gut
  • 6 Debeka 71,2 gut
  • 7 Allianz 70,5 gut
  • 8 HDI 68,1 befriedigend
  • 9 Arag 67,8 befriedigend
  • 10 Ergo 65,9 befriedigend
  • 11 Axa 61,1 befriedigend

Flexible Selbstbeteiligung bei der Berechnung möglich

Die jeweiligen Tarife sehen vor, dass der Versicherte eine Selbstbeteiligung zu leisten hat. Im Basis-Tarif ist sie auf 150 Euro festgelegt, bei den anderen Tarifen hat man die Wahl zwischen 150 Euro, 300 Euro, 500, 1.000 oder 2.500 Euro. Des Weiteren kann der Versicherte auch auf die Selbstbeteiligung verzichten. Für welche Höhe man sich hierbei entscheidet, liegt im eigenen Ermessen des Versicherten und dessen Budget. Natürlich ist eine möglichst niedrige Selbstbeteiligung immer von Vorteil. Eine Berechnen der Bedingungen immer auch unter dem Rechner. 

Die Allianz im Test Tarife

Der letzte Test der Stiftung Warentest liegt noch etwas zurück, doch bietet er eine gute Sicht auf die Leistungen der Allianz. Damals trat der Versicherer mit den Tarifen Kompakt (F) und Optimal (F) im Test an und erlangte eine durchschnittliche Bewertung. Hier eine kleine Übersicht zu den Ergebnissen:

Tarif Kompakt (F):

  • Beitrag: maximal 460 Euro/Jahr
    Deckungserweiterungen: Überspannungsschäden, Grundstücksbestandteile inklusive, Feuerschäden, Assistance-Leistungen, Fotovoltaikanlagen mitversichert, Schäden durch austretende Flüssigkeit mitversichert
    Beschränkungen: Aufräumkosten, Mehrkosten wegen behördlicher Auflagen, Kosten für Dekonaminationen
    Ableitungsrohre auf dem Grundstück waren nicht versichert.

Tarif Optimal (F)

  • Beitrag: maximal 562 Euro/Jahr
    Deckungserweiterungen: Grundstücksbestandteile mitversichert, Überspannungsschäden, Feuerschäden, Aufräumkosten für Bäume, Verzicht auf Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit, Assistance-Leistungen, Fotovoltaikanlagen mitversichert, Schäden durch austretende Flüssigkeiten mitversichert
    Beschränkungen: keine
    Ableitungsrohre auf dem Grundstück sind mit bis zu 50.000 Euro mitversichert

Keine Aktuellen Tests zur Allianz

Der letzte Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 2011. Auch von Focus liegen keine aktuellen Daten zur Allianz vor. Im Grunde nahm die Versicherung an den letzten Tests auch nicht teil. Die mittelmäßigen Ergebnisse des letzten Tests sind überwiegend auf das Preis-/Leistungsverhältnis zurückzuführen. Allerdings gilt die Allianz als zuverlässiger Versicherer, der internationale Bekanntheit genießt. Dass die Beiträge schon immer etwas höher waren, zeigen Erfahrungsberichte, die man im Internet lesen kann. Zum Angebot bzw. zum Allianz Wohngebäudeversicherung Vergleich zu anderen Anbieter gelangen Sie auch hier.

Welche Ergänzungen sinnvoll sind

Die Allianz bietet neben der reinen Wohngebäudeversicherung noch zusätzliche Erweiterungen für die Police an. Darunter:

  • Haus- und Wohnungsschutzbrief (für größere Notfälle, inklusive Schlüsseldienst und Rohrreinigung)
    Glasschutz für Wohngebäude
    HaushaftpflichtPlus (für Vermieter interessant)
    RohrbruchPlus und RohrbruchBest (gilt für verlegte Rohre auf dem Grundstück)
    GebäudePlus (Schutz bei mutwilligen Beschädigungen)
    ModernisierungPlus (Versicherung übernimmt nach Schadensfall die Mehrkosten zur Modernisierung des Gebäudes)
    HaustechnikPlus (damit ist das Haus immer auf dem technisch neuesten Stand)
    GrundstückPlus (Absicherung von Pavillons oder Swimmingpool)
    ÖltankPlus (Schutz bei der Verwendung eines Öltanks)

Welche der Ergänzungen man auswählen sollte, liegt im eigenen Ermessen. Zuvor ist es jedoch sinnvoll, die einzelnen Bestandteile genau zu prüfen und zu recherchieren, ob im eigenen Haus eine Notwendigkeit für die Erweiterung besteht. In manchen Fällen kann eine gute und wohl durchdachte Zusammenstellung an Zusatzleistungen sehr sinnvoll sein.

Versicherung mit Standort in München

Die Allianz SE besteht seit 1890 und hat ihre Wurzeln im Süden Deutschlands, genauer in München. Beschäftigt werden rund 148.000 Mitarbeiter, der Umsatz lag im Jahr 2013 bei 110,773 Millarden Euro. das Versicherungsunternehmen hat sein Spektrum hauptsächlich im Bereich der privaten Versicherungspolicen, doch auch Geschäftskunden werden mit dem Portfolio der Allianz die eine oder andere gute Versicherung finden. Die Allianz ist international bekannt und gleichzeitig der weltgrößte Versicherungskonzern.

Alle Risiken kompakt abgesichert

Die Allianz Gebäudeversicherung ermöglicht die individuelle Zusammenstellung an Leistungen und bietet Tarife, die unterschiedlichen Lebenssituationen angepasst sind. Eine Wohngebäudeversicherung ist für jeden Hauseigentümer eine Empfehlung und sogar Pflicht, um sich angemessen abzusichern. Im Test schneidet die Allianz durchschnittlich ab, doch gibt es zu den optimierten, neuen Tarifen bisher noch keine Testergebnisse. Daher sind diese eine echte Empfehlung zum Abschluss.

Jetzt Vergleich anfordern >
Kontakt zum Unternehmen:

Sitz der Gesellschaften:
München

Hauptverwaltung:
Königinstraße 28
80802 München

Telefon: 089-3800-0
Telefax: 0800-440-010-2
Web: www.allianz.de
Email: info@allianz.de